Wir starten am Hauptmarkt und schauen uns das „Goldene Ringlein“ am Schönen Brunnen genauer an. Gehen Wünsche tatsächlich in Erfüllung, wenn man richtig daran dreht? Wer kann das aufklären? Dazu kann der Kaufmannszug an der IHK vielleicht nicht direkt etwas sagen, aber ganz andere Geschichten können erzählt werden. Viel ist auf den Handelsreisen der Nürnberger Kaufleute passiert. Aber was haben sie verkauft und wohin sind sie gereist? Auf Reisen war auch der „heilige“ Sebald, bevor er sesshaft in Nürnberg wurde, und nach seinem Tod kamen ganz viele Menschen nach Nürnberg, um sein Grab zu besuchen. Aber was hat denn die Nürnberger Rostbratwurst und der Lebkuchen damit zu tun? Und warum gab es im Mittelalter denn schon Fastfood und Imbisstuben? Und schon ist er da, unser Albrecht Dürer und kann uns vielleicht weiterhelfen? Denn er reiste zweimal nach Italien und hat bestimmt interessante Neuigkeiten mitgebracht. Außerdem wohnte er sehr zentral am Tiergärtnertorplatz, direkt an einem Eingangstor in die Stadt. Dort kamen viele fremde Händler vorbei und haben bestimmt bei Albrecht Dürer Halt gemacht und konnten ihm viel erzählen!
Kommt und macht mit!

Wählen Sie auch noch unter folgenden Themenschwerpunkten:

• Der Friedhof zu St. Johannis
Auf Schritt und Tritt gibt es eine Menge zu sehen. Mit offenen Augen findest Du den Totenkopf, der mit seinem Gebiss klappern kann und noch dazu ein Loch im
Schädel hat. Spannende Familiengeschichten erzählen die Inschriften der Gräber. Zu wem gehört eigentlich der Elefant aus einem fernen Land? Warum ragt ein
Grabstein 7m in die Höhe?

• Feuer & Flamme mit Hexentrunk und Gänsehaut
Hokus, Fokus, Spinnenbein, lass doch mal das spinnen sein. „Hexensprüche“ werden von Hexen ausgesprochen. Was ist eine Hexe? Gibt es gute und böse Hexen?
Gemeinsam lösen wir diese Rätsel im Schutze des Hexentrunk’s und natürlich mit einer Menge Gänsehaut!

• Komm wir spielen – Spielend durch die Spielzeugstadt Nürnberg
Weißt Du wie man einen Kreisel mit der Peitsche antreibt? Kannst Du schussern oder „Himmel und Hölle“ spielen? Hast Du schon einmal was von einem Spiel
„Astragale“, ein Glücks-und Geschicklichkeitsspiel, gehört?
In der schönen Nürnberger Altstadt lernen wir auf Spieloasen historische Spiele kennen und probieren das ein oder andere gemeinsam aus.

• Schaurig schöne Dunkelführung durch Nürnberg
Eine Tour, die euch noch mehr über die dunklen Ecken von Nürnberg verrät. Denn wenn die Sonne untergeht, die Schlaguhr die Nacht einläutet und die Stadttore
schließen, wird es im mittelalterlichen Nürnberg stockfinster. Neue Geräusche und Schatten erwachen zum Leben. Ehrliche Leute sind längst im Schein der Kerze
zuhause, doch lichtscheue Gestalten treiben sich noch in den Gassen herum! Keine Angst…der Nachtwächter sorgt doch für Ruhe und Ordnung! Unbedingt die
Taschenlampe mitbringen….und los geht’s. Wollen wir gemeinsam durch die dunkle Stadt?

Buchungsinformationen im Überblick
Treffpunkt nach Absprache
Einzelbesucher
Preis für Gruppen Zur Gruppengrösse und Teilnehmerzahl schauen sie bitte unter Honorare.
Sonstiges Nur als Gruppenbuchung möglich.